Die Knochenaufbau Experten

Die Knochenaufbau Experten

Knochenaufbau im Oberkiefer

Ohne Fremdknochen Ohne Beckenkamm Rein Vegan Sofortimplantation

  • Ohne Fremdknochen
  • Ohne Beckenkamm OP
  • Rein Vegan
  • Sofortimplantation

Durch den Sinuslift nach Frey gelingt es, den Knochen zu regenerieren, die verlorene, abgebaute Knochensubstanz wieder aufzubauen und das ohne Knochenersatzmaterialen oder einer Knochenentnahme aus anderen Körperregionen.

Bewertung:
5/5

Minimalinvasiver indirekter Sinuslift nach Frey

Schon ab 1 mm Knochenhöhe anwendbar

Bisher konnte ein Erfolg erst ab einer Restknochenhöhe von mindestens 4 mm in ausreichendem Maß wissenschaftlich nachgewiesen werden. Lagen weniger als 5mm vor, wurden bisher zweizeitige Eingriffe vorgenommen. 

  1.  Knochenaufbau
  2.  Implantatinsertion

Warum Sinuslift nach Frey?

  • Gesichtsschwellungen lassen sich komplett vermeiden.
  • Es werden keine Fremdmaterialien benötigt.
  • Keine Entnahme von Knochen aus anderen Körperregionen (Zweiteingriff).
  • Die Durchblutung des verlegten Knochengewebes wird nicht unterbrochen. D.h. keine Gefahr der Nekrose (Absterben) wie bei bisherigen Verfahren beobachtet.
  • Die Infektionsgefahr wird deutlich reduziert.
  • Die Einheilungszeit wird auf 3 Monate verkürzt, dies ist die Hälfte bisheriger Regenerationszeiten.

Sinuslift ohne Xenogenes Material

Was sagen unsere Patienten?

Ich kann Frau Dr. Rohde uneingeschränkt empfehlen! Durch einen frühen Zahnverlust hat sich mein Knochen am Oberkiefer abgebaut und mein Zahnarzt schickte mich zum Kieferchirurgen. Resultat: Knochen aus der Hüfte sollte verpflanzt werden. Ein Glück bin ich bei Wikipedia auf den Sinuslift nach Dr. Frey gestossen. 3 Monate später wurde jetzt die Krone eingesetzt und alles passt perfekt.
Sabrina Schauer
Designerin
Ich habe mir durch die Knochenaufbau Operation und gleichzeitigem Einsetzen des Implantates bei Dr. Frey sehr viel Zeit und Leid erspart. Mein Zahnarzt wollte die Operation in zwei Schritten machen und mir Knochen vom Schwein einpflanzen. Dr. Frey klärte mich über seine Methode auf und diese erschien mir logisch und machbar. Also habe ich mich hierfür entschieden. Ich habe es nicht bereut.
David Siebert
Bankkaufmann
Ich hatte bereits vor Jahren einen Sinuslift in rechten Teil des Oberkiefers bei Frau Dr. Rohde durchführen lassen und war überrascht wie schnell das Implantat verheilt war. Frau Dr. Rohde versteht Ihr Handwerk und daher war für mich klar, dass ich auch die andere Seite von Ihr mit Implantaten und Zahnersatz versorgen lasse.
Peter Mecher
Betriebswirt

Unsere Experten

BC9Hezng

Dr. Robert Frey

Dr. Frey ist ärztlicher Direktor der SeegartenKlinik und Experte für orale Implantologie. Im Jahr 2004 entwickelte er den Sinuslift nach Frey. Diese Operationstechnik ermöglicht es in extrem knochenarmen Kieferregionen Implantate direkt zu setzen. Zum Knochenaufbau wird nur eigene Knochensubstanz aus dem OP-Gebiet verwendet. 

rohde_julie

Dr. Julie Rohde

Dr. Julie Rohde hat Ihre Weiterbildung zur Oralchirurgin bei Dr. Frey durchgeführt und hat mittlerweile hunderte von Patienten mit dem Sinuslift nach Frey operiert. Sie ist spezialisiert auf die minimalinvasive Knochenchirurgie und kommt selbst bei schwierigen Fällen ohne Knochenersatz aus. 

Ursachen für Knochenabbau

Die Menschen werden immer älter. Das Gebiss ist auf eine natürliche Lebenserwartung von ca. 35 Jahren angelegt. Denn früher wurden Menschen nicht wesentlich älter. Dem Fortschritt und der Entwicklung der Menschheit sei dank, erreichen wir heute ein weitaus höheres Alter. Doch die Knochen, inklusive unserer Kieferknochen, halten diesem Alterungsprozess nicht unbedingt Stand. Knochenabbau kann also durchaus eine ganz natürliche altersbedingte Erscheinung sein.

Die wesentlichen Gründe liegen in einer anhaltenden und / oder fortgeschrittenen Parodontitis, im allgemeinen Sprachgebrauch Parodontose genannt. Selbst bei sonst vorbildlicher Mundhygiene entstehen entlang des Zahnfleischsaums Entzündungen, Zahnfleischtaschen bilden sich und machen große Sorgen. Sie sind wahre Nester für Bakterien und führen schnell zu Entzündungsherden, die oftmals mit dem bloßen Auge für den Patienten gar nicht erkennbar sind.

Ein Zahnarzt hat die Möglichkeit, diese Taschen zu messen, ihre Tiefe mit entsprechenden Instrumenten und einem Röntgenbild zu bestimmen und gegebenenfalls zu behandeln. Werden diese Herde nicht erkannt oder nicht behandelt, führen diese Entzündungen des Zahnfleisches zu Schäden am umgebenden Knochen. Dieser zieht sich zurück, der Knochenabbau nimmt seinen Lauf.

Zahnverlust kann vielfache Ursachen haben. Entweder ein Zahn geht bei einem Unfall verloren oder eine ausgeprägte Zahnbehandlungsangst verhindert regelmäßige Untersuchungen und Behandlungen. Zähne fallen aus oder brechen ab und die Ruinen und Wurzelreste begünstigen wiederum entzündliche Prozesse. Der Kauapparat wird durch Zahnlücken ständigen Fehlbelastungen ausgesetzt. Der Patient arrangiert sich mit der Situation und passt ihr sein Kauverhalten an und fördert damit ein Fortschreiten des Knochenabbaus.

Verliert ein Patient durch einen Unfall oder ähnliche äußerliche Einwirkungen einen Zahn oder Zähne, und wird die entstandene Lücke durch eine herausnehmbare Lösung gefüllt, kann sich der Kieferknochen unter der regelmäßigen Druckbelastung der schleimhautgetragenen Prothese zurückziehen.

Seltener aber dennoch vorkommend, sind krankhafte Veränderungen des Kiefers, wie zum Beispiel Zysten oder Tumore, die zu Knochenabbau führen.

4CAg-KLh

Kommen Sie als Kandidat für den Sinuslift nach Frey in Frage?





Bitte füllen Sie aus welche Zähne fehlen, bzw. welche Zähne Ihrer Meinung nach noch entfernt werden müssen.


Rechts
oben

Links
oben

Rechts
unten

Links
unten



Wir überprüfen Ihre eingereichten Daten schnellstmöglich und setzen uns mit Ihnen telefonisch oder per E-Mail in Verbindung. Bitte hinterlassen Sie uns dafür Ihre E-Mail Adresse und Ihre Telefonnummer. Vielen Dank.

Unsere Partner